Sie sind hier: Startseite
WILLKOMMEN AUF DER INFORMATIONSSEITE ZU

LICHTER DER EWIGKEIT

AUF DIESER INTERNETSEITE ERHALTEN SIE WISSENSWERTES, AKTUELLES UND INFORMATIONEN ZUM VIRTUELLEN GEDENKPLATZ LICHTER DER EWIGKEIT

Im Gedenken zum Weltfriedenstag

Der Volksbund erinnert an die Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges und der Gewaltherrschaft - und bis heute gelten immer noch über eine Million Deutsche als vermisst. Der Weltfriedenstag / Antikriegstag / Tag des Friedens ist ein Gedenktag. Der 1. September erinnert an den Beginn des Zweiten Weltkrieges mit dem Überfall auf Polen am 1.9.1939.

Der Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) forderte 1966: "... alles Erdenkliche zu unternehmen, damit der 1. September in würdiger Form als eines Tages des Bekenntnisses für den Frieden und gegen den Krieg gedacht wird."

Tod, Schmerz und Trauer: Die mit dem unwiederbringlichen Verlust eines Menschen verbundenen Gefühle sind universell. Unsere Lebensumstände und unser Verständnis von Zeit, Leben und Religion sind jedoch individuell: im Tod sind alle Menschen gleich, heißt es. Das bedeutet aber nicht, dass auch der Umgang mit dem Tod immer der gleiche ist. Im Gegenteil, von Religion zu Religion, von Kulturkreis zu Kulturkreis gibt es teils beträchtliche Unterschiede, wie Menschen mit dem Tod von Angehörigen umgehen. Und welche Rituale sie rund um das Eintreten des Todes begehen. Um den schmerzhaften und häufig langfristigen Prozess der Trauer zu bewältigen, haben Menschen über viele Generationen hinweg unterschiedlich kulturbezogenes Trauerverhalten entwickelt.

Doch unabhängig von unserer Kultur oder Religion - Abschied nehmen müssen wir alle von geliebten Menschen. Wie geht man aber mit dem Verlust von Angehörigen um, die man ausschließlich aus Erzählungen kennt? Wie mit dem Tod des Vaters oder Großvaters, dem man nie begegnet ist? Dem Verlust des eigenen Kindes oder den bis heute Vermissten? Häufig hilft es den Betroffenen, wenn sie spüren, dass sie nicht alleine sind und andere ihre Gefühle und Gedanken teilen. Begegnen Sie auf Lichter-der-Ewigkeit.de Menschen, die Abschied von Ihren Liebsten nehmen - im Gedenken unvergessen.

Schenken Sie ein Licht der Ewigkeit und unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere Arbeit: www.Lichter-der-Ewigkeit.de

Ein Projekt des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto:
IBAN DE23 5204 0021 0322 2999 00
BIC COBADEFFXXX
Commerzbank Kassel

 

Online spenden

Anleitung

 

Detaillierte Erklärung wie Sie in 6 Schritten ein Licht online auf www.lichter-der-ewigkeit.de erschaffen können.